• Jugend ohne Gott

    Datum: 05.03.2018 Zeit: 09:00 - 10:56 (Nachprogramm: 12:26 ) Uhr

  • Empfehlungen

    Altersempfehlung: ab 10. Klasse

    Fächer: Deutsch, Religion, Ethik, Politik, Sozialkunde

    Themen: Dystopie, Erwachsenwerden, Erziehung, Ethik, Individuum und Gesellschaft, Identität, Ideologie, Jugend, Leistung, Schule, Werte, Literaturverfilmung

  • Filminformationen

    Dauer: 116 min

    Plätze: 194 / 203 Weiterhin angefragt: 0

    Preis: 3,50 Euro pro Schüler

  • Inhalt

    Eher widerwillig nimmt der einzelgängerische Zach am alljährlichen Hochleistungscamp der Abschlussklassenbesten teil, das über die Zulassung der Eliteschüler zur renommierten Rowald-Universität entscheidet. In der von Trainern und Digitaltechnik streng kontrollierten Abgeschiedenheit in den Bergen weist Zach die Annäherungsversuche der ambitionierten Nadesh zurück. Stattdessen trifft er draußen im Wald auf die mit ihrer Jugend-Clique umherstreunende, sich mit Diebstählen über Wasser haltende Ewa, die ihn sogleich magisch fasziniert. Nachdem eines Tages Zachs Tagebuch verschwunden ist, macht sich der grundanständig wirkende und moralisch scheinbar integre Lehrer auf die Spurensuche, verstrickt sich dabei jedoch mehr und mehr in ein Gespinst aus Lügen und Ungereimtheiten. Als schließlich Nadesh erschlagen im Wald aufgefunden wird und jemand den Mord gesteht, der ihn gar nicht begangen haben kann, erodiert der Gruppenzusammenhalt in der Klasse, bevor das Geschehen zur Aufklärung vors Gericht gelangt.

    Achtung: Dieser Film hat ein Abschlussprogramm!

    Eröffnungsfilm mit Nachbereitung

    Ende: 12:26

    Dies ist der Eröffnungsfilm der 15. Goslarer Filmtage. Der Film wird durch die Klasse FOS17/2 der BBS Goslar-Baßgeige begleitet.



    Weiterführendes Material 1

    Hier finden sie weiterführendes Filmmaterial um den Film mit ihrer Klasse oder ihrer Gruppe vor- oder nachzubereiten:

    Weiterführende Links 0

    Zu diesem Film existiert leider noch kein Filmmaterial.