• Das schweigende Klassenzimmer

    Datum: 14.03.2019 Zeit: 10:30 - 12:21 (Nachprogramm: 12:51 ) Uhr

  • Empfehlungen

    Altersempfehlung: ab 10. Klasse

    Fächer: Geschichte, Deutsch, Politik, Ethik, Sozialkunde, Religion, Psychologie, fächerübergreifend: Demokratieerziehung

    Themen: deutsche Geschichte, Ost-West-Konflikt, DDR, Erwachsenwerden, politisches Erwachen, Meinungsfreiheit, Rebellion, Elternkonflikt, Solidarität, Identität, Verlust, Selbstbestimmung, Individuum und Gesellschaft

  • Filminformationen

    Dauer: 111 min

    Plätze: 108 / 151 Weiterhin angefragt: 0

    Preis: 3,50 Euro pro Schüler

  • Inhalt

    Wann stoßen Akte der Zivilcourage in einer Diktatur an ihre Grenzen? Zeigt man auch dann noch Solidarität, wenn individuelle Lebensziele in Gefahr geraten? Mit solchen Fragen befasst sich das Jugenddrama von Lars Kraume, das auf einem realen Vorfall aus dem Jahr 1956 beruht. Damals legten DDR-Oberschüler Schweigeminuten für die Opfer des Aufstands in Ungarn ein und lösten damit im Regime eine Schockwelle aus, die ihr Leben für immer veränderte.

    Achtung: Dieser Film hat ein Abschlussprogramm!

    Nachbereitung

    Ende: 12:51

    Dieser Film wird durch die 12. Klasse der Fachoberschule Sozialpädagogik der BBS Goslar-Baßgeige begleitet und nachbereitet.



    Weiterführendes Material 3

    Hier finden sie weiterführendes Filmmaterial um den Film mit ihrer Klasse oder ihrer Gruppe vor- oder nachzubereiten:

    Weiterführende Links 3

    Hier finden sie weiterführendes Filmmaterial um den Film mit ihrer Klasse oder ihrer Gruppe vor- oder nachzubereiten: